Engagement



Jetzt Teilen.

Engagement verbindet und stärkt

Volkswagen Sachsen und die Gläserne Manufaktur stellen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und folgen in ihrem Engagement zwei Grundsätzen: Kontinuität und Partizipation.

Im Rahmen langfristig angelegter Partnerschaften ist die Realisierung nachhaltiger Projekte möglich. Volkswagen und die Gläserne Manufaktur fördern den internen Erfahrungsaustausch über die Zusammenarbeit mit regionalen Organisationen. So wird das Engagement zur Lernplattform für das Unternehmen. Kernbereiche sind soziales Engagement in der Region und weltweit sowie Kulturpartnerschaften in Dresden und Sachsen. Soziale Verantwortung ist dabei fester Bestandteil der Unternehmenspolitik.

 

Ein nachhaltiges Zeichen setzen etwa die Mitarbeiter mit einer Restcent-Aktion. Seit 2003 werden z. B. „Restcents“ gesammelt: Beschäftigte spenden monatlich die Cents, die auf der Gehaltsabrechnung hinter dem Komma stehen. Mit den daraus erzielten Erlösen wird langfristig der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche – Sonnenstrahl e.V. – in Dresden unterstützt. „Terre des Hommes“ ist darüber hinaus Partner für weitere Projekte und Aktionen der Belegschaft und sorgt für die effektive und nachhaltige Verwendung der Mittel. Spendenläufe für UNICEF Dresden und Spenden an regionale Kinder-Einrichtungen gehören ebenfalls dazu.

 

In regionalen Kulturprojekten und -partnerschaften fördert Volkswagen die Bildung im Bereich der modernen Kunst. Neu angesiedelte Unternehmen nutzen nicht nur die Vorteile der Infrastruktur, sondern haben auch die kulturelle Strahlkraft Dresdens als ein gewichtiges Argument für ihre Standortwahl schätzen gelernt. So ist auch ausgewähltes Kultursponsoring von Anfang an zentrales Element der Philosophie der Gläsernen Manufaktur. Die Formen der Förderung sind dabei vielfältig: Wir unterstützen Veranstaltungen und Projekte außerhalb der Gläsernen Manufaktur, die sich durch ihren innovativen Charakter auszeichnen oder der Nachwuchsförderung dienen.

Heute ist die Gläserne Manufaktur fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt und verlässlicher Partner für Kultur, wie die langfristig angelegte Partnerschaft mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden und der Semperoper und die Unterstützung des Moritzburg Festivals sowie der Dresdner Musikfestspiele beweisen.

 

Soziales und kulturelles Engagement lässt Brücken entstehen – sie verbinden Menschen und eröffnet neue Wege des Miteinanders. Investitionen in Soziales und Kultur heißt Brücken bauen in die Zukunft. Und wir sind dabei!

Artikel drucken ›


Jetzt folgen