Volkswagen stellt Fahrzeugflotte für den 14.
SemperOpernball 2019

  • Partnerschaft mit der Semperoper besteht seit 2006

  • Auch dieses Jahr werden viele Fahrzeuge mit Elektroantrieb
    im Einsatz sein

Foto: Karsten Prausse

Passat GTE: Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8–1,7; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 13,7–13,2; CO₂‐Emission kombiniert, g/km: 40–38; Effizienzklasse: A+

Die Gäste des SemperOpernballs am 1. Februar in Dresden werden auch 2019 wieder mit Volkswagen chauffiert. Insgesamt 45 Fahrzeuge, rund die Hälfte davon elektrisch, stehen für den exklusiven Fahrdienst zur Verfügung. Erfahrungsgemäß werden die Fahrzeuge für mehrere Hundert Fahrten eingesetzt. So werden in diesem Jahr etwa die Preisträger des Dresdner St. Georgs Ordens Alain Delon, José Carreras, Fürst Albert II. von Monaco und Volkswagen Markenbotschafter Andreas Gabalier auf den roten Teppich vorgefahren.

„Wir unterstreichen mit dieser langjährigen Kooperation unser kulturelles und gesellschaftliches Engagement am Standort Dresden“, betont Arnd Meyer-Clasen, Leiter Vertrieb in der Gläsernen Manufaktur. „Fast die Hälfte der 45 Fahrzeuge fährt elektrisch. Sie geben einen Vorgeschmack darauf, wohin für uns die Reise geht: Die Zukunft von Volkswagen wird CO2-neutral.“

45 Fahrer sind mit einer breiten Fahrzeugpalette von Volkswagen rund um das Wochenende des SemperOpernballs im Einsatz. Sie bringen Gäste, Laudatoren und Künstler sicher und entspannt zur Veranstaltung – und dies bereits zum 14. Mal.

2019 ist für Volkswagen das Jahr der Elektromobilität. Derzeit wird der Standort Zwickau zum reinen E-Mobilitäts-Werk umgebaut. Das Investitionsvolumen beträgt 1,2 Milliarden Euro. Ab Ende 2019 rollt dort eine neue Generation von Elektroautos vom Band: Es beginnt mit dem ID., 2020 folgt der ID. Crozz.

Die Gläserne Manufaktur entwickelt sich zum Center of Future Mobility. Seit April 2017 wird der e-Golf1 hier gebaut und ausgeliefert. Standortleiter Lars Dittert: „Die Gläserne Manufaktur ist das Schaufenster für Elektromobilität der Marke Volkswagen. Hier erfahren Besucher und Kunden mehr über die Zukunft der Mobilität.“ 2018 besuchten 135.500 Menschen den Dresdner Standort und fuhren 4.700 Mal mit elektrischen Modellen Probe. 1.150 Fahrzeuge wurden an Kunden übergeben, neben dem e-Golf auch alle weiteren Elektrofahrzeuge der Marke Volkswagen (e-up!2 ; Golf GTE3, Passat GTE4).

Jetzt teilen

1e-Golf: Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 14,1 (17 Zoll)–13,2 (16 Zoll); CO2-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+

2e-up!: Stromverbrauch, kWh/100 km: 11,7 (kombiniert); CO2-Emission kombiniert, g/km: 0; Effizienzklasse: A+

3Golf GTE: Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8–1,6; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,0–11,4; CO2-Emission kombiniert, g/km: 40–36; Effizienzklasse: A+

4Passat GTE: Kraftstoffverbrauch, l/100 km: kombiniert 1,8–1,7; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 13,7–13,2; CO2‐Emission kombiniert, g/km: 40–38; Effizienzklasse: A+