Thomas Edig wird neuer Geschäftsführer Personal & Organisation bei Volkswagen Sachsen

Vorgänger Dirk Coers scheidet nach mehr als 30 Jahren bei Volkswagen im Rahmen einer Altersregelung aus

Zwickau, 05. Juli 2021: Neuer Geschäftsführer Personal & Organisation bei der Volkswagen Sachsen GmbH: Thomas Edig wird mit Wirkung zum 1. September zum neuen Personal-Geschäftsführer in Sachsen berufen. Edig ist seit 2015 Personalvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Sein Vorgänger Dirk Coers verabschiedet sich nach mehr als 30 Jahren bei Volkswagen im Rahmen einer Altersregelung. Coers war neun Jahre Geschäftsführer bei Volkswagen Sachsen. Diese Personalentscheidung hat der Aufsichtsrat der Volkswagen Sachsen GmbH mit Dr. Christian Vollmer, Aufsichtsratsvorsitzender und Produktionsvorstand der Marke Volkswagen, sowie dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Jens Rothe an der Spitze heute mitgeteilt.

Die Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH - verantwortlich für die drei Standorte in Chemnitz, Dresden und Zwickau - besteht ab 1. September aus:

  • Stefan Loth , Vorsitzender der Geschäftsführung, Geschäftsführer Technik und Logistik
  • Thomas Edig, Geschäftsführer Personal und Organisation
  • Karen Kutzner, Geschäftsführerin Finanz und Controlling

Dr. Christian Vollmer, Aufsichtsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Thomas Edig einen Automobilmanager mit enorm viel Erfahrung für unsere Geschäftsführung gewinnen konnten. Mit seiner Erfahrung wird er der Transformation des Unternehmens und unserer Belegschaft in Sachsen wichtige neue Impulse geben.” Mit Blick auf Edigs Vorgänger betonte Vollmer: „Dirk Coers hat mit seinem Team die richtigen Strategien und Maßnahmen des Wandels entwickelt und umgesetzt. Gerade mit der Transformation der Mitarbeiter während des Umbaus im  Werk Zwickau hin zur Elektromobilität hat er den Wandel wesentlich geprägt. Für seine nachhaltige Arbeit und seinen Einsatz danke ich ihm im Namen des Aufsichtsrats und der gesamten Belegschaft.”

 „Ich habe die Zusammenarbeit mit Dirk Coers stets geschätzt“, sagt Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates und des Betriebsrates des Fahrzeugwerkes Zwickau. „Er verstand, dass der Umbau des Standorts den Kolleginnen und Kollegen eine enorme Kraftanstrengung abverlangt und dabei Wirtschaftlichkeit und Beschäftigungssicherung tragende Säulen sind.“

Thomas Edig ist seit 2015 Personalvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover. Er war zuvor seit 2007 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Porsche AG und seit Juli 2009 zudem stellvertretender Vorsitzender des Vorstands. Edig trat nach einem Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) als Diplom-Betriebswirt 1986 bei der Alcatel SEL AG in Stuttgart ein. Nach verschiedenen internationalen Führungsfunktionen war er seit 1998 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der Alcatel SEL AG in Stuttgart. Anfang 2002 wurde er als Personalchef des Alcatel-Konzerns in den Vorstand der Alcatel S.A. in Paris berufen. Von Juli 2009 bis Februar 2012 gehörte er darüber hinaus dem Vorstand der Porsche Automobil Holding SE an. Seit 2015 lehrt er als Honorarprofessor an der DHBW in Stuttgart und Heilbronn.

Dirk Coers kam 1991 zu Volkswagen. Von 1995 bis 1998 verantwortete er als Leiter des Bereichs Personalwirtschaft die Personalplanung des Konzerns. Anschließend wurde ihm der Bereich Labour Relations übertragen und damit die Leitung der personalpolitischen Grundsätze und betrieblichen Regelungen im Konzern. 2002 wurde Coers zum Mitglied der Unternehmensleitung von AutoVision und WOB AG berufen, 2007 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der AutoVision. Am 1. August 2009 wurde Dirk Coers stellvertretender Markenvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) und später Mitglied der Geschäftsleitung VWN. Mit Wirkung vom 1. September 2012 übernahm Coers die Geschäftsführung Personal und Organisation in der Volkswagen Sachsen GmbH.

Jetzt teilen