Idee - Architektur GMD



Jetzt Teilen.

Die Architektur.

Die Gläserne Fassade der Manufaktur ist Sinnbild für Transparenz und Authentizität.

“Glas ist hier nicht nur ein Material, sondern eine Metapher.”, so Oliver Elsner in DAM Jahrbuch 2002. Simona Malpezzi spricht in Arkitekton, Heft 5, 06/2002 sogar von einem „Cristal Dream.“ Trotz großzügiger Abmaße erinnert nichts an die kompakte Wuchtigkeit traditioneller Industriegebäude. Leicht, fast filigran wirkt das Ensemble, die Glasfassaden hängen scheinbar schwerelos an Stahlseilen.

 

Die konsequente Umsetzung des Prinzips der Transparenz setzt sich im Inneren der Gläsernen Manufaktur fort. Fertigungs- und Erlebnisbereich gehen scheinbar fließend ineinander über, auch hier sind alle Wände aus Glas. Die lichtdurchfluteten Räume sind mit Parkett ausgelegt, alles ist hell, freundlich und transparent. Die Architektur der Gläsernen Manufaktur von Prof. Gunter Henn ist Sinnbild für Transparenz und Authentitizität.

Artikel drucken ›


Jetzt folgen